Gestern Dienstag hat die 54. Winterthurer Stadtmeisterschaft begonnen. Mit 22 Teilnehmern wird sie dieses Jahr in zwei Kategorien geführt: Kategorie A (8) als Rundenturnier, Kategorie B (14) im Schweizer System.

Die erste Runde brachte keine grossen Überraschungen: In zehn Begegnungen ohne Remis setzten sich fast ausnahmslos die Favoriten durch.

Mehr lesen

In gut zwei Monaten beginnt die 54. Winterthurer Stadtmeisterschaft. Die Modalitäten, Einsätze und Preise sind gleich wie letztes Jahr. Das Bedenkzeitformat mit einer Stunde und zwanzig Minuten für die ganze Partie plus ein Zeitzuschlag von 30 Sekunden pro Zug ist in der letztjährigen Umfage gut angekommen,

Mehr lesen

Den erstmals ausgeschriebenen Spezialpreis für die schönste Kombination der Stadtmeisterschaft, unter der Jury von Richard Forster und gesponsert von smartbmicalculator.com, gewinnen Ruth Huber und Philipp Berchtold ex aequo, wobei Philipp zweimal beteiligt war – einmal als Opfer und einmal als Gewinner.

Mehr lesen

Gestern Dienstag wurde zum Abschluss der Stadtmeisterschaft das Turnier um den Titel des Winterthurer Blitzstadtmeisters ausgetragen. Trotz zahlreicher Absagen war die Beteiligung mit 34 Teilnehmern wiederum sehr gut.

Sebastian Gattenlöhner, Gabriel Gähwiler und Sladjan Jovanovic nahmen sich gegenseitig je einen Punkt ab und standen nach der neunten Runde mit je acht Punkten an der Spitze.

Mehr lesen

In allen drei Kategorien gab es klare Sieger. In der Kategorie A gewann der neue Stadtmeister Erich Lang vor Riccardo Cavegn und den punktgleichen Volker Stief und Paul Bosshard. In der Kategorie B siegte Thomas Wunderlin vor Martin Forster und Gallus Tuor.

Mehr lesen

Die zweitletzte Runde, die gestern Donnerstag ausgetragen wurde, brachte die Entscheidung: Mit einem Sieg gegen Urs Stutz sicherte sich Erich Lang den Titel, hat er doch die vorgezogene Letztrundenpartie gegen Riccardo Cavegn schon gewonnen und kommt damit auf ein uneinholbares Schlusstotal von 6.5 Punkten.

Mehr lesen

Zwei Runden vor Schluss ist Riccardo Cavegn, der sich vom Start weg bravourös an der Spitze gehalten hat, von Erich Lang auf den zweiten Platz verdrängt worden. Er muss jetzt seine Hängepartie gegen Urs Stutz gewinnen, um noch eine minimale Aussicht auf den Titel zu behalten.

Mehr lesen

In der vierten Runde der Stadtmeisterschaft sind die Zwischenstände an den Spitzen in allen drei Kategorien unverändert geblieben. Nach wie vor führen Riccardo Cavegn und Erich Lang punktgleich die Tabelle der Kategorie A an.

In der Kategorie B führt nach wie vor Thomas Wunderlin einen halben Punkt vor Martin Forster.

Mehr lesen

Kurz vor Halbzeit der Stadtmeisterschaft haben sich Mitglieder der Schachklubs von Embrach (A: Riccardo Cavegn) und Frauenfeld (B: Thomas Wunderlin, C: Farough Alem Yar) in allen drei Kategorien an der Spitze etabliert. Herzliche Zwischengratulation! Es lohnt sich, zu uns nach Winterthur ans Turnier zu kommen.

Mehr lesen

Bei Alem Yar in Frauenfeld kann man abends orientalische Spezialitäten geniessen und nachmittags mit dem Chef Farough Kaffehausschach spielen. Letzten Samstag hatte ich gerade in der Stadt zu tun und schaute vorbei, als Farough und Bruno Maroccia ihre Partie der zweiten Runde der Stadtmeisterschaft nachholten.

Mehr lesen