Vorgestern Dienstag hatte unser frisch aufgestiegenes Onlineteam in der dritten Liga keine Chance und stieg postwendend wieder ab. Mit zwei von geforderten vier Teilnehmern konnte die Besetzung niemals für den Ligaerhalt ausreichen. Unser Teilnahmejubiläum gab also keinen Anlass zum Feiern.

Mehr lesen

Mit einem guten zweiten Platz und zehn Punkten Sicherheitspolster hat das Onlineteam der Schachgesellschaft Winterthur gestern Dienstag den Aufstieg von der vierten in die dritte Liga geschafft. Das Teilnehmerfeld war allerdings sehr reduziert: Von dreizehn angemeldeten Mannschaften machten nicht einmal die Hälfte mit.

Mehr lesen

Gestern Dienstag hat unser Onlineteam den guten vierten Rang von zehn aktiven Mannschaften erreicht. Mit 36 Punkten verpassten wir das Podest und damit den Aufstieg in die dritte Liga um 11 Punkte.

Mit Abstand am meisten Punkte (22) buchte Reto Bürge und erreichte damit den vierten Einzelrang von 37 aktiven Spielern.

Mehr lesen

Die Konkurrenz eines attraktiven Spielabends in der Alten Kaserne hat sich auch gestern Dienstag voll ausgewirkt: Drei Akteure haben zusammen gerade mal zehn Partien gespielt und dabei elf Punkte totalisiert. Reto Bürge (6) und Paul Lincke (5) lieferten diesmal die Punkte.

Mehr lesen

Die Geschichte der Winterthurer Swiss Team Battle von gestern Dienstag ist schnell erzählt: Im ersten Team spielte unser Leandro Habegger (1884) drei Partien mit guten drei Punkten und einer Turnierleistung von 1919 (+35). Danach hatte er keine Lust mehr, den einsamen Kampf fortzusetzen.

Mehr lesen

Gestern Dienstag sah es so aus, als hätten die meisten unserer stärksten Spieler mehr Lust, in der Alten Kaserne am Brett zu blitzen als online. Um so mehr Dank gebührt Reto und Patrik, die im Teamkampf der zweiten Liga unverdrossen ihr Bestes gaben.

Mehr lesen

Gestern Dienstag hat unser Onlineteam in der ersten Turnierhälfte sackstark gespielt und zeitweise einen Aufstiegsplatz belegt. Danach liessen die Leistungen etwas nach, blieben aber immer noch solide. So sicherten wir uns zum zweiten Mal hintereinander den fünften Schlussrang. Auch diesmal war unser Rückstand (18) auf die Aufstiegsränge kleiner als unser Vorsprung (40) auf die Abstiegsränge.

Mehr lesen

Gestern Dienstag am Schnapszahl-Tag hat unser Onlineteam ein gut besetztes Feld an starken Schnellblitzern stellen können und so den Ligaerhalt in der zweithöchsten Spielklasse komfortabel geschafft. Die Position im Mittelfeld war von Beginn weg ungefährdet. Zeitweise orientierte man sich sogar nach vorne.

Mehr lesen

Gestern Dienstag gelang unserem Onlineteam in letzter Minute der Wiederaufstieg in die zweite Liga. Noch eine Viertelstunde vor Turnierschluss sah es gar nicht danach aus, mit Zwischenrang drei bis vier und einem Rückstand von fünf Punkten und mehr.

Die Punkte lieferten Stefan,

Mehr lesen

Gestern Dienstag hatte unser Onlineteam in der zweiten Liga der Swiss Team Battle einen extrem schweren Stand: Über 40 Prozent des Teilnehmerfeldes und null Prozent in unserem Team hatten eine Blitzwertung über 2000. So war an Ligaerhalt nicht zu denken.

Mehr lesen