Gestern Dienstag hat das Onlineteam der Schachgesellschaft Winterthur mit der bisher höchsten Beteiligung von zwölf zum zweiten Mal den Aufstieg in die oberste Spielklasse geschafft. Die SGW erzielte 113 Punkte und eroberte den dritten Rang punktgleich mit dem SC Therwil hinter dem Siegerteam Geneva Chess Club (123).

Mehr lesen

Gestern Dienstag hat unser erster Klubabend des Jahres im neuen Lockdown und deshalb online auf Lichess stattfinden müssen. Die Beteiligung hat etwa einem durchschnittlichen Blitzturnier in der Alten Kaserne entsprochen, was immerhin positiv ist.

Rolf Benz setzte sich schon bald an die Spitze,

Mehr lesen

Gestern Dienstag hat unser Onlineteam mit der egalisierten höchsten Beteiligung von elf die Swiss Team Battle der zweiten Liga bestritten. Erstmals war damit die Zahl unserer Reservisten grösser als jene der Punktelieferanten. Das Ergebnis ist höchst erfreulich: Knapp vor den Abstiegsrängen sind wir ins Turnier gestartet,

Mehr lesen

Bis und mit Dienstag, 19. Januar 2021 gilt für unser Klubleben noch der Lockdown. Bis dahin finden ausschliesslich Online-Arenen auf Lichess statt. Danach können, Stand heute, wieder Spielabende stattfinden. Parallel dazu beteiligen wir uns jeden zweiten Dienstag online an der Swiss Team Battle und veranstalten jeden zweiten Donnerstag Arenen in unterschiedlichen Formaten.

Mehr lesen

Gestern Dienstag fand unser traditionelles Weihnachtsblitzturnier statt, coronabedingt online, ohne Wienerli und mit einer Woche Verspätung. Die Beteiligung war zwar nur halb so hoch wie im Vorjahr (16 gegenüber 33), kann sich angesichts der Umstände aber dennoch sehen lassen.

Die Arena im Format 4+2 begann um viertel vor acht Uhr mit elf Teilnehmern,

Mehr lesen

Gestern Dienstag ist unser Onlineteam wieder einmal mit guter Beteiligung in die Swiss Team Battle der dritten Liga gestartet: Neben den vier zählenden Punkterängen konnten wir weitere vier Ränge auf der Reservebank besetzen. Mit 81 Punkten schaffte es die Schachgesellschaft Winterthur auf den zweiten Rang hinter dem CS Schachclub Zürich (111) und vor dem drittplatzierten SC Dübendorf (59).

Mehr lesen

Liebe Mitglieder,

Zur Diskussion steht eine Erweiterung unseres Blitzformat-Turnus 3+2, 5+0 und 5+3 um zusätzlich 4+2. Ich bitte um eure Voten.

Sportliche Grüsse,
Christian

 

Mehr lesen

Mit einer Beteiligung von einem Dutzend war die gestrige Donnerstags-Arena die bisher erfolgreichste der Serie. Gespielt wurden insgesamt 58 Partien im Blitzformat 5+0 mit einer Berserkrate von 18 Prozent. Anders als statistisch zu erwarten gab es mehr Siege von Schwarz (50%) als von Weiss (45%).

Mehr lesen

Der Hit aus längst vergangenen Tagen spielte die Begleitmusik zum gestrigen Einsatz unseres Onlineteams im L2-Teamkampf: Wir waren eben erst aufgestiegen und steigen nun postwendend wieder ab. Es ist halt schwierig, den Ligaerhalt zu schaffen, wenn man weit abgeschlagen auf Platz zehn von zehn Teams ins Turnier startet.

Mehr lesen

Gestern Donnerstag stand eine Arena im langsamen Blitzformat 5+3 auf dem Programm. Klarer Sieger wurde Claudio Gloor mit 22 Punkten aus nur gerade 6 Partien mit einer hervorragenden Turnierleistung von 2292 und einer Berserkrate von 33 Prozent. Seriensieger Daniel Almeida (16/10,

Mehr lesen