Leicht negative Bilanz in der 3. Runde der SMM

In der dritten Runde der SMM musste die SG Winterthur bei drei Siegen, einem Unentschieden und insgesamt vier Niederlagen eine leicht negative Bilanz hinnehmen, allerdings bei ausgeglichener Einzelpunktebilanz.

Unsere erste Mannschaft (Mannschaftsleiter: Roman Freuler) hatte im ersten Aufeinandertreffen mit einem Spitzenteam gegen die SG Zürich keine Chance und unterlag mit 2.5:5.5, obwohl sie einen ansprechenden Wettkampf spielte und durchaus noch die eine oder andere zusätzliche Chance hatte, die sie nicht nutzen konnte. Von einem zählbaren Resultat war sie aber zu weit entfernt, so dass folgerichtig die erste Saisonniederlage resultierte.

Die zweite Mannschaft (Mannschaftsleiter: Reto Zaugg) war gegen Gligoric klarer Favorit und konnte dies auch auf dem Brett zeigen. Sie spielte diese Favoritenrolle souverän aus und kam zu einem deutlichen und ungefährdeten 6.5:1.5-Sieg, der für den weiteren Saisonverlauf eminent wichtig ist.

Die dritte Mannschaft (Mannschaftsleiter: Roman Freuler) gab in der 1. Liga bei der 2:4-Heimniederlage gegen Uzwil ihre ersten Punkte ab. Sie traf allerdings auf einen sehr stark besetzten Aufsteiger, der seine Favoritenrolle in einem sehr umkämpften Wettkampf knapp zu seine Gunsten ausspielen konnte.

In der 3. Liga kamen wir zu zwei Siegen und zwei Niederlagen. Die vierte Mannschaft von Patrik Zoller gewann auswärts bei Romanshorn gerade mit 3.5:0.5 und weist damit nach drei Runden nicht weniger als fünf Mannschaftspunkte auf. Die fünfte Mannschaft (Mannschaftsleiter: Matthias Gerber) unterlag gegen ein starkes Buchs mit 1:3 und blieb auf den bisherigen zwei Mannschaftspunkten sitzen. Die sechste Mannschaft (Mannschaftsleiter: Christan Bachmann) gewann auswärts gegen Zürich 5 als favorisiertes Team knapp mit 2.5:1.5 und steht nach drei Wettkämpfen bei drei Mannschaftspunkten. Die siebte Mannschaft von Robin Hirzel schliesslich unterlag gegen das etwa gleich starke Schaffhausen-Munot 2 mit 1:3.

In der 4. Liga spielte die Mannschaft von Michael Mégroz gegen Toggenburg 2:2 Unentschieden. Auch dieser Wettkampf war von der Ausgangslage her ausgeglichen.

Alles in allem können unsere Teams mit den Resultaten in den ersten drei Runden zufrieden sein. In der SMM ist damit bereits die Sommerpause erreicht. Weiter geht es wieder in der zweiten Augusthälfte (in der NLA erst im September).

Wie immer finden sich hier die Einzelresultate unserer Wettkämpfe:

SMM 2022  3. Runde 11./12. Juni 2022          
                 
Nationalliga A                
H: SG Winterthur I – SG Zürich I Roman Freuler 3 Punkte
IM Dennis Kaczmarczyk 2479 W 0 GM Christian Bauer 2615 S 1
IM Richard Forster 2469 S 1 GM Yannick Pelletier 2548 W 0
Philipp Balcerak 2338 W 0.5 GM Lucas Brunner 2446 S 0.5
FM Walter Bichsel 2286 S 0 Anthony Petkidis 2416 W 1
WIM Lena Georgescu 2298 W 0 GM Lothar Vogt 2436 S 1
FM Julian Schärer 2290 S 0.5 IM Ilja Mutschnik 2362 W 0.5
Sladjan Jovanovic 2213 W 0.5 FM Daniel Fischer 2344 S 0.5
Sebastian Gattenlöhner 2266 S 0 FM Noah Fecker 2383 W 1
Total 2330   2.5     2444   5.5
                 
Nationalliga B                
H: SG Winterthur II – Gligoric I Reto Zaugg 4 Punkte
GM Igor Khenkin 2581 W 1 Alan Berset 2103 S 0
Stefan Zollinger 2196 S 1 Dragoljub Mikavica 2028 W 0
IM Nedeljko Kelecevic 2168 W 0.5 Mirko Mikavica 2073 S 0.5
André Hirzel 2202 S 1 Zoran Marinkovic 1996 W 0
Bernd Reinhardt 2160 W 0.5 Mihailo Gordic 2008 S 0.5
Martin Schweighoffer 2140 S 1 Sasko Ristevski 1948 W 0
Claudio Gloor 2080 W 1 Colin Federer 1837 S 0
Ingo Klaus 2082 S 0.5 Darja Babineca 1790 W 0.5
Total 2201   6.5     1973   1.5
                 
1. Liga                
H: SG Winterthur III – Uzwil 1 Roman Freuler 4 Punkte
Marcel Liebhart 2104 W 0.5 FM Igor Neyman 2344 S 0.5
Sarah Krenz 2084 S 0 Volodymyr Vyval 2258 W 1
Michael Jähn 2074 W 0.5 Thomas Heining 2148 S 0.5
Daniel Almeida 2039 S 0.5 Sebastian Willems 2026 W 0.5
Kai Jehnichen 1933 W 0 Gabriel Scardanzan 1916 S 1
Roman Freuler 2054 S 0.5 Nikola Predolac 2068 W 0.5
Total 2048   2.0     2127   4.0
                 
3. Liga                
A: SG Winterthur IV – Romanshorn I Patrik Zoller 5 Punkte
Reto Bürge 1980 S 0.5 Peter Eberle 1913 W 0.5
Reto Zaugg 1820 W 1 Beat Meier 1782 S 0
Arejou Wenger 1792 S 1 Max Ramsauer 1828 W 0
Patrik Zoller 1750 W 1 Armin Limacher 1806 S 0
Total 1836   3.5     1832   0.5
                 
3. Liga                
H: SG Winterthur V – Buchs I Matthias Gerber 2 Punkte
Philipp Keller 1917 W 0.5 Hans Göldi 2036 S 0.5
Bruno Saxer 1702 S 0 Aleksandar Krstic 1879 W 1
Matthias Gerber 1640 W 0 Alexander Zogg 1791 S 1
Daniel Alberti 1588 S 0.5 Georg Smehil 1675 W 0.5
Total 1712   1.0     1845   3.0
                 
3 .Liga                
A: SG Winterthur VI – SG Zürich V Christian Bachmann 3 Punkt
Philipp Berchtold 1682 S 0.5 Jan Saminskij 1636 W 0.5
Christian Bachmann 1641 W 0 Theo Bonvin 1460 S 1
Walter Haag 1619 S 1 Marc Stremensdoerfer N/A W 0
Robert Schreiber 1631 W 1 Jonas Cavigelli 1302 S 0
Total 1643   2.5     1466   1.5
                 
3. Liga                
H: SG Winterthur VII – Schaffhausen-Munot II Robin Hirzel 1 Punkt
Cédric Hirzel 1749 W 0.5 Richard Brauchli 1758 S 0.5
Marlon Guyer 1612 S 0 Karl Denzinger 1572 W 1
Raphael Hesse 1643 W 0.5 Arthur Waldvogel 1675 S 0.5
Robin Hirzel 1591 S 0 Reto Egger 1612 W 1
Total 1649   1.0     1654   3.0
                 
4. Liga                
H: SG Winterthur VIII – Toggenburg I Michael Mégroz 3 Punkte
Seraphim von Werra N/A W 0 Alessandro Mazzilli 1559 S 1
Rainer Gross 1640 S 1 Ermal Eugster 1538 W 0
Michael Mégroz 1563 W 1 Christian Zwingli 1498 S 0
Oliver Kinyo 1300 S 0 Marco Eugster 1350 W 1
Total 1501   2.0     1486   2.0
                 
3 Siege, 1 Unentschieden, 4 Niederlagen       SGW 0 ff
23:23 Brettpunkte           Gegner 0 ff

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.