ZMM: Kein Stich gegen Nimzowitsch

In der fünften und letzten Runde der Zürcher Mannschaftsmeisterschaft 2017/18 spielte die SG Winterthur gestern Dienstag ein Heimspiel gegen Nimzowitsch. Die Nimzowitscher waren zwar bisher das Schlusslicht in der Tabelle. Jedoch  trat Winterthur zum einen nicht in sehr starker Besetzung an und musste zum anderen ein Brett forfait geben. So resultierte am Schluss nicht nur eine Niederlage, sondern sogar eine sehr deutliche mit 1 zu 5.

Nur gerade Daniel und Patrick konnten ihren Gegnern ein Remis abtrotzen. Alle anderen standen zum Teil schon sehr bald auf Verlust, und manch einer (der Schreibende eingeschlossen) kämpfte in längst verlorener Stellung noch lange weiter, in vergeblicher Hoffnung auf ein Wunder.

Einzelresultate

1. Patrik Zoller – Jean Marc Bosch: remis, 2. Hansjörg Nohl – Günter Stoffregen: 0-1, 3. Christian Bachmann – René Rüegg: 0-1, 4. Daniel Meier – Emil Weber: remis, 5. Matthias Gerber – Jürg Niederhauser: 0-1ff, 6. Robert Schreiber – Edi Ramp: 0-1.