Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14 in Belp

Martin Schweighoffer, Nico Georgiadis, Piknoreak Poun Grossartige Winterthurer Junioren gewannen zwei Meistertitel und einen zweiten Rang.

U14: Nico Georgiadis siegte bei den unter 14-jährigen mit hervorragenden 6½ Punkten aus sieben Partien. Die Vorentscheidung fiel in der dritten Runde, als er den nachmaligen Zweitplatzierten Lars Rindlisbacher bezwingen konnte. Nico rangierte während des ganzen Turniers an der Spitze und gab erst in der letzten Runde ein siegsicherndes Remis ab.

Till Roost  durfte dank einer Wild Card am Finale teilnehmen. Trotz einiger verpasster Chancen erzielte er 2½ Punkte, was beweist, dass er mit etwas Training auch gegen starke Gegner bestehen kann.

U12: Martin Schweighoffer wiederholte seinen Titelgewinn vom letzten Jahr und siegte mit einem halben Punkt Vorsprung auf Harry Hoang. Er musste nach einer unnötigen Niederlage in der vorletzten Runde seinen hartnäckigsten Widersacher aufschliessen lassen. Martin zeigte jedoch grossen Kampfgeist und machte mit einem Endspielsieg in der letzten Runde alles klar.

Julius Kisters wurde mit 2½ Punkten Zwölfter. Hätte er die Technik seines Handys besser beherrscht, wäre wohl noch mehr möglich gewesen.

U10: Piknoreak Poun  hätte beinahe auch den dritten Titel nach Winterthur geholt. In der sechsten Runde liess er sich in klar besserer Stellung einzügig matt setzen und musste den späteren Sieger Benjamin Brandis vorbeiziehen lassen. Piknoreak konnte sich von diesem Schock erholen und am Nachmittag mit einem feinen Sieg noch auf den zweiten Rang vorstossen.

Details unter http://www.skbelp.ch/ .