SMM 2008 2. Runde

Unsere erste Mannschaft gewann den wichtigen Wettkampf gegen Wollishofen 4½:3½, während sich die zweite Mannschaft Zürich II, das zwar mit einem Spieler zu wenig, aber sonst sehr stark angetreten war, mit dem gleichen Resultat beugen musste.

In der ersten Liga gewann Winterthur III schlicht mit 8:0, während das Zweitliga-Team gegen Davos einen kampflosen 6:0-Sieg kassieren konnte.

In der dritten Liga gab Winterthur V in St. Gallen auch nur einen halben Punkt ab. Winterthur VI gewann diesmal, während Winterthur VII wieder verlor. In der vierten Liga gab es zwei Siege und eine Niederlage.

Gesamtbilanz 7 Siege, 3 Niederlagen, 43½ (davon 10 kampflos!) : 22½ Einzelpunkte.

Winterthur I – Zürich Wollishofen (NLA)  4½:3½

Winterthur II – Zürich II (NLB Ost)  3½:4½

Winterthur III – Rheintal (1. Liga Ost)  8:0

Winterthur IV – Davos (2. Liga Ost 1)  6:0 forfait

St. Gallen IV – Winterthur V (3. Liga Ost 2)  ½:5½

Herisau – Winterthur VI (3. Liga Ost 1)  2½:3½

Embrach – Winterthur VII (3. Liga Ost 3)  4:2

Winterthur VIII – Pfäffikon III (4. Liga Ost 4)  4½:1½

St. Gallen V – Winterthur IX (4. Liga Ost 2)  2½:3½

Winterthur X – Rüti II (4. Liga Ost 7)  2½:3½.

Details beim Schweizer Schachbund .