Verein

Die Schachgesellschaft (SG) Winterthur ist Mannschafts-Vizemeister der Schweiz 2016, punktgleich mit dem Schweizermeister Zürich, und ist Schweizer Gruppenmeister 2014/15. Sie nimmt mit acht Teams an der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM) und mit sieben an der Schweizerischen Gruppenmeisterschaft (SGM) teil.

Die SG Winterthur zählt 146* Mitglieder, wovon 28 Junioren. Sie ist zusammen mit ungefähr 250 Vereinen in der ganzen Schweiz dem Schweizerischen Schachbund SSB angeschlossen. Als einziger Schachverein in Winterthur repräsentiert sie auch die Winterthurer Schachinteressen gegenüber übergeordneten Verbänden. Sie bietet ihren Mitgliedern zahlreiche Möglichkeiten, das Schachspiel zu pflegen.

Die SG Winterthur war zweimal Schweizer Mannschaftsmeister: 1972 mit Meinrad Schauwecker, Andreas Huss, Benjamin Huss, Dr. Werner Issler, Host Zesiger, Roland Ott, Heinrich Schaffner, Walter Bichsel, Othmar Monsch und Heinz Schoch, und 1981 mit Meinrad Schauwecker, Andreas Huss, Horst Zesiger, Moritz Wittwer, Benjamin Huss, Walter Bichsel, Heinz Schoch und Ernst Kieser.

Die zehn stärksten Spieler der SG Winterthur sind:

  Elo SSB 1/17
Artur Jussupow 2590
Nico Georgiadis 2501
Noël Studer 2465
Richard Forster 2462
Florian Jenni 2453
Dennis Kaczmarczyk 2413
Martin Ballmann 2403
Attila Barva 2394
Gabriel Gähwiler 2386
Walter Bichsel 2368

*) Stand 1.1.2017

Vereinsgeschichte

Die Schachgesellschaft Winterthur ist 1846 gegründet worden und damit einer der ältesten Schachvereine der Schweiz. Der Arbeiterschachklub (ASK) Winterthur ist 1921 gegründet worden und hat 2015 mit der Schachgesellschaft fusioniert.