Petr Walek gewinnt das sehr anspruchsvolle Bilbao-Turnier

Gestern gewann Petr Walek mit dem Maximum von 30 Punkten das Bilbaoturnier der SG Winterthur. Auf dem guten 2. Rang folgt Roman Freuler mit 21 Punkten. In den weiteren Rängen folgen Daniel Almeida, Philipp Keller und Christian Bachmann mit je 15 Punkten.

In dieser kräftezehrender Spielvariante werden immer parallel zwei Partien gegen den gleichen Gegner mit Weiss und Schwarz gespielt. Die Bedenkzeit: 12 Minuten je Spieler/in für beide Partien.

In der Bilbao-Wertung gibt ein Sieg an einem Brett drei Punkte, ein Doppelsieg an beiden Brettern also sechs Punkte. Ein Remis hätte einen Punkt gezählt, aber an keinem Brett wurde eines gespielt. Somit kommt für die Feinwertung nach Buchholz zum Zug. In dieser zählt ein Sieg pro Brett ein halber Punkt.

Rg. SNr Name Elo 1.Rd. 2.Rd. 3.Rd. 4.Rd. 5.Rd. Pkte BH
1 1 Walek Petr 2220 6 3 3 4 3 3 2 3 3 3 3 3 7 3 3 30 11½
2 2 Freuler Roman 2060 5 3 3 3 3 0 1 0 0 6 3 3 8 3 3 21 12½
3 3 Almeida Daniel 2000 7 3 3 2 3 0 4 3 3 1 0 0 5 0 0 15 15
4 4 Keller Philipp 1878 8 3 3 1 0 0 3 0 0 7 3 0 6 3 3 15 11½
5 5 Bachmann Christian 1673 2 0 0 6 3 0 7 0 3 8 3 0 3 3 3 15 10
6 8 Lincke Paul 1474 1 0 0 5 0 3 8 3 3 2 0 0 4 0 0 9 14½
7 6 Haag Walter 1586 3 0 0 8 0 3 5 3 0 4 3 0 1 0 0 9 13½
8 7 Huber Ruth 1522 4 0 0 7 3 0 6 0 0 5 0 3 2 0 0 6 11½

Roman Freuler führt Blitzmeisterschaft nach fünf Runden an

Nach fünf von acht Runden des Heiri-Cup-Turniers 2018/19 führt unser Präsident Roman Freuler die Rangliste vor Martin Leutwyler und Daniel Almeida an.

Auf dem hervorragenden vierten Zwischenrang folgt Michael Mégroz.

Teilnehmer           Total (5 beste Resultate)
  24.04.18 22.05.18 19.06.18 21.08.18 02.10.18  
01. Roman Freuler 8 7.5 7 7.5 4 34
02. Martin Leutwyler 7 9 9     25
03. Daniel Almeida     7 9 7 23
04. Michael Mégroz 4.5 4.5 5.5 3 4 21.5
05. Patrik Zoller   5.5 5.5 4.5 5 20.5
06. Walter Haag 3 4 5 3 4 19
07. Thomas Eberle   5.5   6 5 16.5
08. Claudio Gloor 4.5       9 13.5
09. Philipp Berchtold   4 3.5 2 3.5 13
10. Horst Zesiger 6 6       12
11. Christian Bachmann     5 2 4.5 11.5
12. Ruth Huber 1   3 5 2.5 11.5
13. Alfred Keller   4 3   4.5 11.5
14. Paul Lincke 3.5 4     3 10.5
15. Meinrad Kessler 4   5     9
16. Siefried Jörke 4   4     8
17. Giovanni Catone       7.5   7.5
18. Petr Walek         8 8
19. Daniel Meier 5 2       7
20. Jürg Weilenmann   3 4     7
21. Philipp Jenny 6         6
21. Réne Hirzel 6         6
23. Markus Meienhofer   5.5       5.5
23. Fernado Alidi 5.5         5.5
25. Walter Hollenstein   5       5
25. Safet Susnjevic     5     5
27. Hansjörg Nohl         4.5 4.5
27. Martin Forster       4.5   4.5
27. Cédric Hirzel 4.5         4.5
30. Flavio Heubeck     4     4
30. Robin Hirzel 4         4
30. Loris Gamsa 4         3.5
33. Bruno Saxer   3.5       3.5
33. Thomas Wiget         3.5 3.5
35. Charles Nydegger 1 2.5 0     3.5
36. Michael Steger     2     2

Zwischenstand der Vereinsmeisterschaft nach der 3. Runde

Nach der 3. Runde der Vereinsmeisterschaft 2018/19 haben sich in der Kategorie A die Favoriten auf den Vereinsmeistertitel herauskristallisiert: Der amtierende Vereinsmeister Walter Hollenstein und Daniel Almeida führen mit je zwei Siegen die Kategorie A an. Die Entscheidung um den Titel dürfte zwischen Walter und Daniel fallen.

Rg. SNr Name Elo FED 1 2 3 4 5 6 7 Pkte SB Res.
1 7 Hollenstein Walter 1676 SUI *   1     1   2 2.50 0
2 1 Almeida Daniel 2000 POR   *       1 1 2 2.00 0
3 4 Zoller Patrik 1751 SUI 0   * 1 ½     2.00 0
4 5 Berchtold Philipp 1720 SUI     0 * ½ 1   1.50 0
5 6 Bachmann Christian 1695 SUI     ½ ½ *   0 1 1.50 0
6 2 Nohl Hansjürg 1777 SUI 0 0   0   * 1 1 1.00 1
7 3 Kessler Meinrad 1771 SUI   0     1 0 * 1 1.00 0

In der Kategorie B ist noch einiges offen. Gut im Turnier sind Marcel Studer vor Ruth Huber. Auf den weiteren Plätzen folgen Walti Haag und Martin Forster.

Rg. SNr Name Elo FED 1 2 3 4 5 6 7 Pkte SB Res.
1 7 Studer Marcel 1475 SUI *   0 ½ 1 1 1 2.00 0
2 6 Huber Ruth 1520 SUI   * ½     1 1 1.75 0
3 3 Haag Walter 1583 SUI 1 ½ *         4.75 0
4 1 Forster Martin 1647 SUI ½     * ½     1 2.00 0
5 2 Schreiber Robert 1636 SUI 0     ½ *     ½ 0.50 0
6 4 Linke Paul 1577 SUI 0 0       * ½ ½ 0.25 ½
  5 Weilenmann Jürg 1571 SUI 0 0       ½ * ½ 0.25 ½

Claudio Gloor gewinnt das fünfte Turnier des Heiri-Cups

Souverän gewann Claudio Gloor gestern Dienstag das fünfte Turnier des Heiri-Cups mit dem Maximum von 9 Punkten. Auf dem zweiten Rang folgt Petr Walek mit sehr guten 8 Punkten. Den dritten Podestplatz eroberte sich Daniel Almeida mit 7 Punkten. In den weiteren Rängen folgen Patrik Zoller und Thomas Eberli mit je 5 Punkten.

Es wurden neun Runden mit vier Minuten plus 2 Sekunden Bonus gespielt.

Rg. SNr Name Elo FED Verein Pkte BH
1 2 Gloor Claudio 2092 SUI Winterthur Sg 9 43
2 1 Walek Petr 2220 CZE   8 44
3 4 Almeida Daniel 2000 POR   7 42½
4 7 Zoller Patrik 1760 SUI Winterthur Sg 5 46½
5 5 Eberle Thomas 1910 SUI Chur Sk 5 45½
6 6 Nohl Hansjörg 1771 SUI Winterthur Sg 43½
7 15 Keller Alfred 0 SUI Winterthur Sg 37
8 8 Bachmann Christian 1673 SUI Winterthur Sg 36
9 3 Freuler Roman 2060 SUI Winterthur Sg 4 46
10 9 Mégroz Michael 1621 SUI Winterthur Sg 4 43
11 10 Haag Walter 1586 SUI Embrach 4 35½
12 11 Wiget Thomas 1579 SUI Winterthur Sg 35
13 14 Berchtold Philipp 0 SUI Winterthur Sg 34
14 13 Lincke Paul 1474 SUI Winterthur Sg 3 44
15 12 Huber Ruth 1522 SUI Winterthur Sg 32

Roman Freuler gewinnt das Fischerschach-Turnier

Das diesjährige Fischerschach-Turnier gewann unser Präsident Roman Freuler mit 4 Punkten aus 5 Partien. Im 2. Rang klassierte sich Samuel Bär mit ebenfalls 4 Punkten. Die Feinwertung konnte Roman äusserst knapp für sich entscheiden. Den 3. Podestplatz eroberte sich Thomas Eberle mit starken 3½ Punkten.

Die weiteren Ränge belegten Markus Meienhofer, Daniel Almeida und Jürg Weilenmann mit je 3 Punkten.

Es wurden fünf Runden mit 12 Minuten plus 10 Sekunden Bonus gespielt.

Rg. SNr Name Elo FED Verein Pkte BH
1 1 Freuler Roman 2060 SUI Winterthur Sg 4 14½
2 4 Bär Samuel 1879 SUI Winterthur Sg 4 14
3 3 Eberle Thomas 1910 SUI Chur Sk 13½
4 5 Meienhofer Markus 1873 SUI Frauenfeld 3 16
5 2 Almeida Daniel 2000 POR   3 12½
6 10 Weilenmann Jürg 1563 SUI Winterthur Sg 3 12
7 7 Nohl Hansjörg 1771 SUI Winterthur Sg 14
8 12 Keller Alfred 0 SUI Winterthur Sg 8
9 6 Kessler Meinrad 1778 SUI Winterthur Sg 2 10½
10 9 Mégroz Michael 1621 SUI Winterthur Sg 1 12½
11 8 Bachmann Christian 1673 SUI Winterthur Sg 1 12
12 10 Haag Walter 1586 SUI Embrach ½ 10½

Daniel Almeida gewinnt das vierte Turnier des Heiri-Cups

Souverän gewann am 21. August 2018, Daniel Almeida mit dem Maximum von 9 Punkten, das vierte Turnier des Heiri-Cups. Auf den Rängen zwei und drei folgten Roman Freuler und Giovanni Catone mit je 7 ½ Punkten. Gute Leistungen zeigten Thomas Eberle, Ruth Huber, Patrik Zoller und Martin Forster. Ruth Huber glänzte mit dem hervorragenden fünften Platz und fünf Punkten.

Es wurden neun Runden mit vier Minuten plus 2 Sekunden Bonus gespielt.

Rg. SNr Name Elo FED Pkte BH
1 2 Almeida Daniel 2000 POR 9 38
2 1 Freuler Roman 2060 SUI 42½
3 3 Catone Giovanni 1930 SUI 40½
4 4 Eberle Thomas 1910 SUI 6 41
5 10 Huber Ruth 1522 SUI 5 39
6 5 Zoller Patrik 1760 SUI 42
7 6 Forster Martin 1741 SUI 40½
8 9 Haag Walter 1586 SUI 3 45
9 8 Mégroz Michael 1621 SUI 3 36½
10 11 Berchtold Philipp 0 SUI 2 42½
11 7 Bachmann Christian 1673 SUI 2 39

Martin Leutwyler gewinnt auch das dritte Turnier des Heiri-Cups

Erneut liess Martin Leutwyler gestern Dienstag seinen Gegnern keinen Stich, wiederholte seinen glänzenden Sieg vom zweiten Turnier und weist jetzt eine Serie von 18 Blitzsiegen in Folge auf! Daniel Almeida und Roman Freuler folgen mit zwei Punkten Abstand auf den Rängen zwei und drei. Gute Leistungen zeigten auch Patrik Zoller, Michael Mégroz und Walter Haag, die ihre Startränge übertreffen konnten.

Es wurden neun Runden mit vier Minuten plus 2 Sekunden Bonus gespielt.

Rg. SNr Name Elo FED Verein Pkte BH
1 1 Leutwyler Martin 2197 SUI Bern Schwarz-Weiss 9 46
2 2 Almeida Daniel 2100 POR   7 49½
3 3 Freuler Roman 2060 SUI Winterthur Sg 7 49
4 6 Zoller Patrik 1760 SUI Winterthur Sg 45½
5 9 Mégroz Michael 1621 SUI Winterthur Sg 44½
6 10 Haag Walter 1586 SUI Embrach 5 44½
7 4 Kessler Meinrad 1778 SUI Winterthur Sg 5 44
8 5 Susnjevic Safet 1776 SUI Winterthur Sg 5 39
9 7 Bachmann Christian 1673 SUI Winterthur Sg 5 38½
10 11 Weilenmann Jürg 1563 SUI Winterthur Sg 4 51
11 13 Jörke Siegfried 1532 SUI Winterthur Sg 4 45
12 12 Heubeck Flavio 1550 BRA   4 38
13 8 Saxer Bruno 1667 SUI Winterthur Sg 31
  16 Berchtold Philipp 0 SUI Winterthur Sg 31
15 17 Keller Alfred 0 SUI Winterthur Sg 3 35½
16 14 Huber Ruth 1522 SUI Winterthur Sg 3 31
17 18 Steger Michael 0 SUI Winterthur Sg 2 31½
18 15 Nydegger Charles 1300 SUI Winterthur Sg 0 34½

Michael Jähn Blitzstadtmeister 2018

Zum Abschluss der diesjährigen Stadtmeisterschaft fand gestern Dienstag das traditionelle Blitzturnier statt – dieses Jahr in ungewohnt kleinem Rahmen. Das lag unter anderem an der generell geringeren Beteiligung. Der hauptsächliche Grund dürfte aber darin liegen, dass das Top-Blitzturnier dieses Jahres mit nicht weniger als 43 Teilnehmerinnen und Teilnehmern erst vor gut einem Monat im Rahmen der Meisterfeier stattgefunden hat.

Sieger und damit Winterthurer Blitzstadtmeister 2018 wurde Michael Jähn, der alle Partien gewann, bis er sich mit einer unparierbaren, von Damenopfer eingeleiteten Mattdrohung unseres Präsidenten Roman Freuler konfrontiert sah. Trotz dieser Niederlage reichte es zum Gesamtsieg, da Nedeljko Kelecevic gegen ebendiesen Präsidenten remisierte, gegen den Blitzstadtmeister verlor und mit einem halben Punkt Rückstand Zweiter wurde..

Ein sehr gutes Turnier zeigte unser Frauenfelder Gast Markus Meienhofer, der sich von der Setznummer sechs auf Rang drei vorarbeitete und ebenfalls sieben von neun Partien gewinnen konnte.

Endstand nach neun Runden

Rg. SNr   Name Elo FED Verein S R V Pkte BH
1 3   Jähn Michael 2106 GER Winterthur Sg 8 0 1 8 46½
2 2 IM Kelecevic Nedeljko 2211 SUI Winterthur Sg 7 1 1 47½
3 6   Meienhofer Markus 1873 SUI Frauenfeld 7 0 2 7 46
4 4   Freuler Roman 2060 SUI Winterthur Sg 5 2 2 6 48
5 1   Lang Erich 2216 SUI Winterthur Sg 6 0 3 6 45
6 5   Eberle Thomas 1910 SUI Chur Sk 4 1 4 38½
7 7   Cavegn Riccardo 1850 SUI Embrach 4 0 5 4 45½
8 8   Allidi Fernando 1829 SUI Winterthur Sg 3 2 4 4 45½
9 10   Zoller Patrik 1760 SUI Winterthur Sg 4 0 5 4 44
10 9   Susnjevic Safet 1776 SUI Winterthur Sg 4 0 5 4 39½
11 11   Mégroz Michael 1621 SUI Winterthur Sg 4 0 5 4 36
12 13   Huber Ruth 1522 SUI Winterthur Sg 3 1 5 30
13 12   Haag Walter 1586 SUI Embrach 3 0 6 3 36
14 14   Lincke Paul 1474 SUI Winterthur Sg 3 0 6 3 34½
15 16   Berchtold Philipp 0 SUI Winterthur Sg 3 0 6 3 30½
16 15   Nydegger Charles 1300 SUI Winterthur Sg 0 1 8 ½ 35

Martin Leutwyler gewinnt das 2. Turnier des Heiri-Cup

Das 2. Turnier des diesjährigen Heiri-Cups sah als Sieger Martin Leutwyler mit 9 Punkten aus 9 Partien, wobei das Glück in einigen Partien auf seiner Seite stand. Im 2. Rang klassierte sich unser Präsident Roman Freuler (7.5/9), im dritten Rang Horst Zesiger (6/9). Die Ehrenplätze ausserhalb des „Podests“ errangen die starken Markus Meienhofer, Thomas Eberle und Patrik Zoller mit je 5.5 Punkten aus 9 Partien.

Insgesamt spielten 15 Teilnehmer mit, einige Kolleginnen und Kollegen waren gleichzeitig bei der Winterthurer Stadtmeisterschaft engagiert.

Rg. SNr Name Elo Verein Pkte BH
1 1 Leutwyler Martin 2197 Bern Schwarz-Weiss 9 45½
2 3 Freuler Roman 2060 Winterthur Sg 45½
3 2 Zesiger Horst 2108 Winterthur Sg 6 46½
4 5 Meienhofer Markus 1873 Frauenfeld 46½
5 4 Eberle Thomas 1910 Chur Sk 44
6 6 Zoller Patrik 1760 Winterthur Sg 41½
7 8 Hollenstein Walter 1676 Winterthur Sg 5 36½
8 9 Mégroz Michael 1621 Winterthur Sg 41½
9 15 Keller Alfred 0 Winterthur Sg 4 44½
10 14 Berchtold Philipp 0 Winterthur Sg 4 42½
11 12 Lincke Paul 1474 Winterthur Sg 4 38
12 10 Haag Walter 1586 Embrach 4 37
13 11 Weilenmann Jürg 1563 Winterthur Sg 3 34½
14 13 Nydegger Charles 1300 Winterthur Sg 31
15 7 Meier Daniel 1684 Schaffhausen Munot Sg 2 31½