Enttäuschung in Wollishofen, aber nur ein SGM-Team verliert

Zwei Wochen nach der knappen Niederlage im Spitzenspiel gegen Gonzen musste unsere erste Mannschaft in der 1. Bundesliga (Mannschaftsleiter: Michael Bucher) in Wollishofen eine empfindliche 3:5-Niederlage hinnehmen. Trotz nominellen Vorteilen blieb unser Team gegen ein entfesselt aufspielendes Wollishofen chancenlos. Die Entscheidung fiel an den ersten fünf Brettern, an welchen unser Team nur gerade einen halben Punkt holen konnte. In der Tabelle ist die erste Mannschaft auf den fünften Platz zurückgefallen.

Ganz anders unsere zweite Mannschaft (Mannschaftsleiterin: Sarah Krenz): Sie spielte auswärts gegen Pfäffikon einen tollen Wettkampf, den sie ungefährdet mit 5:3 gewann, wobei das Resultat noch deutlich höher hätte ausfallen können. Damit hat die zweite Mannschaft, die ja als Aufsteiger auf diese Saison hin in die 2. Bundesliga zurückkam, den Ligaerhalt bereits zwei Runden vor Schluss definitiv gesichert.

Unsere dritte Mannschaft (Mannschaftsleiter. Roman Freuler) blieb in der 1. Regionalliga auch im fünften Wettkampf der Saison ungeschlagen, musste bei einem 3:3-Unentschieden gegen Wollishofen 2 allerdings zum ersten Mal Punkte abgeben. Von den Partien her wäre auch in diesem Wettkampf ein Sieg dringelegen, allerdings machte den Winterthurern die Zeitnot einen Strich durch die Rechnung, weil sie in dieser Phase an zwei Brettern ihre vorteilhaften Stellungen vergaben. In der Tabelle liegt unsere dritte Mannschaft gemeinsam mit Brugg und Zug an der Spitze, gegen welche sie in den letzten beiden Runden noch spielen muss.

Unsere vierte Mannschaft (Mannschaftsleiter: Patrik Zoller) spielte gegen Letzi 2 darum, sich in der 2. Regionalliga vorzeitig den definitiven Ligaerhalt zu sichern. Mit einem 2.5:2.5-Unentschieden gelang dieses Unternehmen schliesslich, allerdings musste lange um das Unentschieden gezittert werden. In der Tabelle hat unser Team seinen Dreipunkte-Vorsprung auf Letzi 2 verteidigt, welchen dieses nicht mehr aufholen kann, da beide Teams nur noch einen Wettkampf zu spielen haben.

Unsere fünfte Mannschaft (Mannschaftsleiter: Heini Scherrer) kam in der 2. Regionalliga mit einem 3:2 über Nimzowitsch 3 zu ihrem vierten Saisonsieg und steht mit einem Mehrspiel an der Tabellenspitze. Für eine Mannschaft, die in erster Linie den Ligaerhalt sichern wollte, ist das eine tolle Bilanz!

Unsere beiden Mannschaften in der 3. Regionalliga kamen zu Siegen: So gewann die sechste Mannschaft (Mannschaftsleiter: Martin Rapold) gegen Letzi 3 mit 2.5:1.5. Damit schliesst sie in der Tabelle zum spielfreien Leader Schaffhausen-Munot 3 auf. Unsere siebte Mannschaft (Mannschaftsleiter: Christian Bachmann) konnte auswärts gegen Romanshorn 2 ihre nominelle Überlegenheit ausspielen und kam zu einem deutlichen 4:0-Auswärtssieg.

Die Gesamtbilanz der 5. Runde lässt sich sehen: Vier Mannschaftssiegen und zwei Unentschieden steht nur eine Niederlage gegenüber!

 

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.